Crossgolf im Park 2018

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am 30. Juni diesen Jahres haben wir zum zweiten mal zu „Crossgolf im Park“ in den Naumann Park eingeladen. Rund 30 Teilnehmer kamen zur 2018er Auflage. Darunter auch die vier Vertreter der Golffellas aus Stuttgart. Bei 24 Grad und Sonnenschein spielten die Teilnehmer auch dieses Jahr wieder 10 Bahnen. Nach Erläuterung der Bahnen und Einteilung der Flights, ging es mit einem Kanonenstart los.

Nach den überwiegenden niedrigen Scores auf Bahn Eins aus dem letzten Jahr, haben wir dieses Mal ein zwischen Ziel eingebaut. Dies zeigte auch bei dem einen und anderen Wirkung und sorgte für mehr Schläge auf der Scorecard. Der Abschlag war wieder im Sand. Bevor man das Ziel -ein Hüpftier- anspielte, galt es zu erst eine Metallplatte an zuspielen. 

Einen kleinen Vorteil hatten die Teilnehmer von 2017 auf Bahn Zwei. Hier gab es zum Vorjahr keine Änderung. Einzig die Höhe des Wiesengrass unterschied die Bahn zum letzen Jahr. So musste man auch dieses wieder knapp 70 Meter bis zum Parkplatz zurücklegen um den Ball anschliessend Richtung Almost Ziel zu spielen.

 

Bahn Drei war neu und mit ca. 70 Meter ehr kurz. Dafür war der Haydrant der als Ziel diente schwieriger anzuspielen. Vor ihm zwei Betonpoller, hinter ihm Gestrüpp. Da war  Präzision angesagt.

 

Auch Bahn Vier war neu, ca 100m lang und nicht ganz einfach zu spielen. Abgeschlagen wurden auf einem Parkplatz. Richtung Ziel verjüngte sich die Bahn auf ca acht Meter. Das Ziel, ein Abfluss, lag in einem Treppenabgang.

 

Auf Bahn Fünf trennte sich die Spreu vom Weizen. Die Bahn war nicht lang, aber eng. An der schmalsten Stelle ca 2m breit. Rechts und links hohe Zäune hinter denen Aus war. Der Abschlag musste beim ersten Schlag perfekt gelingen, sonst sammelte man hier einige Schläge. Lag der ball richtig, wer der Rest ein Kinderspiel.

 

Die sechste Bahn kannten viele schon aus dem letzten Jahr. Statt Waschmaschine diente diesmal ein Feuerlöscher als Ziel. Zur Abwechslung gab es hier Platz und eine lange Bahn. Nach einem langen Abschlag, folgte ein zweiter parallel zur Lagerhalle. Am hintern Ende der Halle, stand auf einer Rasenfläche der Feuerlöscher.

 

Die Waschmaschine, allseits gefürchtet ;-), war Ziel auf Bahn Sieben. Nach ca 130m stand die Waschmaschine rechter Hand an eine Mauer auf einer Rasenfläche.  Hier zeigte sich die Erfahrung, die der ein oder andere Crossgolfer mit der Waschmaschine hatten. Einigen gelang es den Ball mit wenig Schlägen und er Waschmaschine zu versenken.

 

Bahn Acht, wurde zum Vorjahr leicht verändert. Abschlag war wieder mitten auf der Strasse. Nach ca. 120m gerade aus, diente ein Blumenkübel als Ziel.

 

Bahn neun war zum Abschluss wieder eine kurze Bahn. Die halbe Bahn acht musste wieder zurück gespielt werden, um dann links in eine Querstrasse zu spielt. Das Ziel, eine Metallklappe war nach weiteren ca. 40m erreicht.

Unsere Bonus Bahn diente uns auch als zehnte Bahn. Hier hatte jeder Spieler drei Versuche um ein Hole in One zu erzielen. Schaffte man dieses, konnte man sich einen Schlag vom Score abziehen.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, allen Sponsoren und beim Naumann Park. Ohne Euch hätten wir keine 300€ für das Kinderhospiz Berliner Herz erspielen können.

Advertisements